7 Kommentare zu „Worte und Dinge

  1. Danke, liebe Brig!
    Ja, viele Worte werden über Dinge verloren, die es eigentlich nicht wert sind. Auf der anderen Seite fehlen immer häufiger die Worte, um dem Reichtum der Dinge gerecht zu werden. Und je weniger Worte wir haben, desto weniger sind wir fähig, differenziert wahrzunehmen und zu unterscheiden, eine wesentliche Grundlage menschlicher Kultur. Ob uns da emojis auf Dauer weiterhelfe? 🤔🥴😅
    Herzliche Grüsse und einen guten Rutsch ins neue Jahr
    Beat

    Gefällt 1 Person

    1. Ich weiss es nicht, die Emojis sind jedenfalls herzig 😀 in der Stille liegt die Wahrnehmung, nicht?
      Ich wünsche dir auch ein segensreiches Jahr und dass wir Worte finden, wo es nötig ist, und schweigen können, wenn es keine gibt.
      Liebe Grüsse Brig

      Gefällt 1 Person

  2. Wortlosigkeit ist einer der wichtigsten seelischen Zustände, weil wir dadurch wieder lernen, wie wertvoll das Wort ist. Es geht ja eben auch um das Wort, das Fleisch wurde.
    Es Ist ja kein Zufall, dass geistige Kräfte für die ständig zunehmende Entwertung des Wortes sorgen durch Einrichtungen wie Twitter, Telegram, Facebook, Whats App etc. Es geschieht genau das Gegenteil von dem, was gut wäre, wenn es geschähe. – Die Möglichkeit, die das Blatt wenden kann besteht in jedem, der die Bedeutung der eigenen Worte wieder wahrnimmt – und das geschieht eben auch durch Wortlosigkeit … man hört automatisch mehr auf das innere Wort.
    Liebe Grüße

    Gefällt 5 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s