Baumgedichte

Inspiriert von Martin (Madddin), der schon länger Gedichte an Bäumen veröffentlicht, säumen nun auch in Buchs ein paar Gedichte den beliebten Spazierweg am Kanal. Sie werden offenbar beachtet und gelesen und sogar kommentiert. Die Brille als Kommentar hat mir besonders gut gefallen.
Selber macht es auch Spass, die Gedichte „zu besuchen“. Ich sorge dafür, dass sie immer ordentlich und sauber hängen und komme dabei immer wieder mit Passanten ins Gespräch, was mir natürlich gefällt. Eigentlich äussern sich alle erfreut über die Aktion. Auch höre ich auf Umwegen immer wieder von Leuten, die von der Gedichteallee begeistert sind . Hin und wieder kommt es vor, das ein Gedicht plötzlich verschwunden ist. Oder eine ganze Reihe. Wie auch immer….sie bewegen offenbar etwas und das freut mich. Vielleicht inspiriert dich die Idee der Baumgedichte auch?

like a buttercup

Like a buttercup
cupped in my arms
like a delicate piece of string
entwined next to me

The warmth of a bosom
breathing so slow
silence and peace
pervades throughout

Holding her close
eyes adrift
embrace and behold
that morning gift

the student

be bold and behold

Be bold and behold
you got it all right
just be encouraged
and hold on inside

Be bold and behold
step out on your way
no matter what others
might tell you and say

Be bold and behold
there will be a door
wide open for what
you are standing for

Be bold

Bild: Robert Sae-Heng

door
looking for
before



schmerzlich

Es schmerzt unendlich
nicht berührt zu werden
nicht berühren zu können
Das Einzige, was ich berühre
ist der Bildschirm
um dich zu sehen, der du mein Leben
auf besondere Weise berührt hast
Ich vermisse Dich
so schmerzlich
und deine Berührung
schon so lange