liebt Gott die Welt so sehr…

...dass er seinen einzigen Sohn hergab
damit alle,
die nicht an ihn glauben
umkommen
und auf ewig verloren gehen?

Wenn es so wäre
würden nicht nur alle „Ungläubigen“ brennen
sondern auch meine Weihnachtskrippe
würde in Flammen aufgehen

Wir müssen begreifen, dass die Liebe Gottes mehr ist als alles , 
was sich je unser erbarmt hat. 
Erst dann werden wir erahnen, zu was sie fähig ist 
Ich wünsche allen Lesern ein herzerwärmendes
und hoffnungsvolles Fest der Liebe

15 Kommentare zu „liebt Gott die Welt so sehr…

  1. Liebe Brig, Dir und den Deinen ein gesegnetes Jahr 2023, eingehüllt in der LIebe Gottes.- Deine Neuformulierung von Johannes 3,16 finde ich originell und verständlich. Begeisterung und Zustimmung biete ich trotzdem nicht, denn das
    so gelöste Problem lässt viele Fragen offen und bringt neue Probleme mit sich. Wäre also wieder ein Gesprächsthema, falls wir uns einmal persönlich treffen und Schweizer Café mélange trinken. Herzliche Grüße Helmut

    Gefällt 1 Person

  2. Schon die Pharisäer im alten Israel haben es nicht richtig verstanden…
    Dein Text berührt mich, liebe Brig, mehr noch die Weihnachtseinladung an eine einsame Person. Das ist gelebte Liebe. Ich danke Dir und wünsche Dir viel Licht im Leben und im Herzen, Elisa 😇😇😇

    Like

  3. Ach ja, es wird Zeit… mal sehen, wie viele ich bis morgen schaffe, aber dann ist ja noch nicht Weihnachten vorbei… ich muß noch mehr einschlägige Beiträge bringen!): Schöne Weihnachten und einen rutschfreien Winter!

    Like

  4. Die Bibel wurde ja zum Macht Instrument … und bietet nun jede Menge Diskussions Stoff für die „Ungläubigen “ 😉
    An anderer Stelle sagte heute jemand „und Jesus kichert“ …
    Im Grab umdrehen kann er sich ja nicht, da liegt er ja nicht mehr drin 😉😁
    Will sagen … Liebe, Humor, Freude …
    Das Licht in die Welt bringen halt, darum geht’s, gell ?
    Alles Liebe ♥️

    Gefällt 1 Person

  5. Nicht die, die Herr Herr sagen, sondern diejenigen,die den Willen tun meines Vaters im Himmel, kommen dorthin, sagt Christus.
    Wenn man bedenkt, für wie viel Leid das Bodenpersonal gerade auch der Katholischen Kirche in seinem Umfeld hinsichtlich der Kinder verantwortlich ist – und das über viele Jahrhunderte – und was es im Rahmen der Inquisition vor allem den sogenannten Hexen gegenüber angerichtet hat, dann möchte man eh fast lieber ein sogenannter Ungläubiger gewesen sein. Denn deren Herz war sicherlich sehr oft aufrichtiger und wahrheitsliebender als das der Scheinheiligen der sogenannten Gläubigen.
    Aktuell horten beide Kirchen Hunderte von Milliarden Euro in ihren Geldbunkern und weltweit sterben Tausende von Kindern täglich an Hunger …
    Mögen die Herzen der Menschen brennen in Liebe für die Liebe! Gerade auch jene der sogenannten Gläubigen!

    🌺 Dir ein gesegnetes Weihnachten, liebe Brig 🌺

    Gefällt 1 Person

  6. Ich denke, dass Liebe und eine daraus resultierendene brennende Weihnachtskrippe, nichts miteinander zu schaffen haben. Solche Verschachtelungen findet man nur in Religionen. Ein Schöpfer, der eine solch grandiose Welt, Kreaturen wie den Menschen ausleiht, muss doch alle Liebe im Universum in sich tragen. Ansonsten würde es uns schon lange nicht mehr geben.
    Auch dir ein frohes, Krippenbrandfreies, Weihnachtsfest.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich gehe mit völlig einig, dass Gott die Liebe ist. Ich wollte eben genau das zum Ausdruck bringen und dass die Liebe demnach nicht die Zugehörigkeit einer bestimmten Religion/ Glauben von uns fordert, geschweige eine Belohnung dafür in Aussicht stellt. Eine solche Liebe wäre ja gar keine.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s