Herbst in Poesie/Novembergrau

Beitrag zum Fotoprojekt „der Herbst“ von Royush

Novembergrau hüllt sich in Schweigen 
rauhe Winde jagen sich
düstere Gedanken fragen
plagen und bedrücken mich
 
Welt, die viel zu gross geworden
Zeit, die rasend schnell vergeht
Schicksal eines jeden Menschen
Erde die sich ewig dreht
 
Leben, dass mich überwältigt
Tod, und ob es weitergeht
Kinder, die geboren werden
Zukunft die vielleicht noch wird
 
Novembergrau hüllt sich in Schweigen
schwer und träge ist das Wort
Donner rollen und der Regen
peitscht die letzten Blätter fort

20 Kommentare zu „Herbst in Poesie/Novembergrau

  1. Das Gedicht ist wirklich sehr schön und passend zum normalerweise grauen November, der heute bei uns zum Glück aber schön sonnig ist. Auch das Bild mit diesen sich noch am vom Regen beperlten Zweig festhaltenden goldenen Blättern gefällt mir sehr zum Gedicht!
    Liebe Grüße und komm gut in die Woche 🍀🌞

    Gefällt 1 Person

      1. auf jeden Fall und ich kann Dir zu 100 % beipflichten
        🙂
        lieben Gruss vom Piet
        (der immernoch nicht die Hoffnung auf die Kurierpost des Rheins aufgegeben hat) …

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s