Weisst du wieviel Sterne stehen (Juniverse)

Weisst du wieviel Sterne stehen
an dem blauen Himmelszelt?

grosse
hell leuchtende
kleine unscheinbare
dunkle
strahlend funkelnde
nahe
und weit entfernte

und alle jene, die nicht mehr da sind…

verbrannte
zerfallene
erloschene
und längst erkaltete

Weisst du wieviel Menschen stehen
heut aus ihrem Bette auf ?

glückliche
zuversichtliche
mutig
starke
traurige
ängstliche
erschöpfte
hoffnungslose

schwache

und all diejenigen, die nicht mehr da sind

alt und satt gewordene 
getötete
verunglückte
an Krankheit gestorbene
verhungerte
am Leben verzweifelte
nie geborene

weisst du wie viele es sind, Gott?
Und wenn du sie wirklich alle gezählt hast
dass dir auch nicht einer fehlet?

5 Kommentare zu „Weisst du wieviel Sterne stehen (Juniverse)

  1. Können alle Meere zusammen ein Bewusstsein all ihrer Tropfen haben, die sie ausmachen?
    All jener auch, die gerade auf Klippen oder Stränden verbleichen, auf Schiffsdecks ihr Leben aushauchen, über den Wassern verdunsten?

    Und können die Meere gar all diese Tropfen lieben?
    Unvorstellbar, aber manche Menschen sagen, es soll so sein.
    Vielleicht ist solch ein Glaube in Wirklichkeit nur ein Akt der Verzweiflung, der Zweifel am Leben.

    Gott in allen Tropfen?

    Hinzu kommen ja die Tropfen all der Flüsse, Seen, Teiche,
    all der Wolken, all derer, die in menschlichen Körpern gebunden sind, in tierischen, in Pflanzen …

    Da ist ja ein Bewusstsein, das vorhanden sein soll in Bezug auf alle existierenden Menschen, ob lebendig oder angeblich tot, vergleichsweise überschaubar …

    Alles, was besteht, nur entstanden, um zu zweifeln …

    Wie groß muss ein Glaube sein, der all dem einen Sinn gibt.

    Ob alle, die an Gott glauben, wirklich glauben?

    Oder dem sogenannten Gott nur einen Blankoscheck über seine Existenz ausstellen, weil sie eine klammheimliche Angst haben, sich mit etwas wie Gott anzulegen?

    Da suchen Menschen nach Beweisen für Wasser im All, weil dann dort auch Leben möglich sei.
    Manche würden an Gott glauben, wenn solche Beweise möglich wären.
    Solange glauben sie im Grunde auch an ihr eigenes Leben nicht.
    Leben, so, wie sie es sich vorstellen können, beweisbar.

    Können Menschen ihr eigenes Leben beweisen?

    Vielleicht existiert Gott genau deshalb, weil es immer etwas gibt, was sich nie wird beweisen lassen.
    Weil der Mensch nie über alles Macht haben wird, was existiert, so sehr er das will.
    Nie wird er das haben.

    Ne wird er sich selbst beweisen können.

    Gott sei dank!

    (Da siehst Du, liebe Brigitta, was Du mit Deinen Beiträgen anrichtest, ohne den Deinen oben hätte ich das gar nie geschrieben …. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Johannes, danke für deinen wunderschönen Beitrag zu meinen Gedanken.
      Irgendwann wird die Erde voll sein der Erkenntnis Gottes und wir werden alles verstehen. Bis es soweit ist, können wir nur über das Leben staunen. Alles Liebe Brig

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s