4 Kommentare zu „Elfchen zum Elften (Brief)

  1. Also doch – Maschinenschreiben ist eine Kunst! Der guten Handschrift wohl ebenbürtig. Bedauerlich – ich glaube nicht, dass ich das könnte und meine Handschrift ist eine von Fachleuten anerkannte Sauklaue, die ich manchmal selbst nicht lesen kann. (Ja, ich kenne die Witze z.B. über Ärzte, die so schreiben müssen, damit nachher die falsche Rezeptur nicht nachweisbar ist oder über Professoren, die sich absichtsvoll unverständlich ausdrücken. Bei mir war es meist Hast und Menge, die das Schriftbild verdarben. Ja, uns Schlamperei, Faulheit. Und derzeit vor allem das fehlende Licht in der Nacht – man will ja nicht immer die Beischläfer aufwecken!)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s