warum ist Krieg?

Wir kriegen es nicht auf die Reihe
wenn wir herauskriegen
dass die anderen mehr kriegen
und deshalb nehmen wir uns
was wir kriegen können
Hauptsache wir kriegen es
wo immer wir es auch herkriegen
bis wir eins aufs Dach kriegen
und dann kriegen wir erst recht die Krise
wir lassen uns doch nicht unterkriegen
sagen wir
nur keine Angst kriegen
wir kriegen alles unter Kontrolle
wir werden sie kleinkriegen
die sollen nur warten
die werden Ärger kriegen

Und dann?
In die Haare werden sie sich kriegen
bis es allen an Kragen geht

Wir kriegen es nicht hin
ohne Krieg
oder doch?

19411178_s (Medium)

Wie wärs zum Beispiel mal mit Kinder kriegen?

make family – not war

noch nicht genug gekriegt?

 

Bildquelle: https://de.123rf.com/

the brig empire

Ein Freund von mir hat die Region, in der ich wohne mal als „the brig empire“ bezeichnet. Das hat mir natürlich geschmeichelt und mich zum Dichten inspiriert. Empire passt zu meinem Familiennamen Meier und zu vielen anderen Worten, welche ich danke der Reimemaschine gefunden habe

Ein Versuch…

IMG_0836 (Medium)

If miss lovely Meier
would have lived before
she would have on a pyre
been burned in midts a roar
her hair – red as a fire
would have proved the court
she is a real Vampire
and no one could have thwart
her destiny was dire
although the time was near
the womenhood entire
would fight for their affair
How lucky is miss Meier
that nowadays she lives
with only one desire
to love what life her gives
she does not much require
but she enjoys a lot
her peaceful brig empire
with thanks for what she got
many do admire
her style but what she wants
that it would set a fire
and each one in Response
would straight himself aquire
this beauty point of view
of love which will inspire
a whole world just to do
what never will expire
but finally will lead
the world to God’s empire
which is miss Meier’s creed

Amen

das Brett

Die Einen haben’s vor dem Kopf

die Andern unterm Suppentopf

schwarz hängt’s manchmal an der Wand

macht uns dies und das bekannt

manche Frauen sind mitunter

genauso flach und leiden drunter

sie tragen’s jedoch elegant

mit Leichtigkeit in einer Hand

samt Essen und dem Wein zum Gast

und auch zurück wenn’s ihm nicht passt

während Andern es viel Geld

bedeutet ja die ganze Welt

spielen viele um die Wette

auf dem legendären Brette

und dann gibt es auch die Schnellen

die auf des Meeres grossen Wellen

reiten oder steil am Hang

fahren um den ersten Rang

erwähnenswert wär nicht zuletzt

wie’s die Oma hat benützt

zum Wäsche schrubben damals noch

welch schwere Arbeit war das doch

und heute dient’s dem Mann zur Zier

im Gegensatz zum Bauch voll Bier.

 

Ich persönlich brauch es täglich

ohne es wär es nicht möglich

so viel Früchte kleinzukriegen

Kräuter hin und her zu wiegen

Zwiebeln schneiden und zerhacken

auch mal was vom Finger zwacken

Gemüse scheibeln bis es reicht

mit dem Brettchen geht es leicht!

 

39705459_s

Bildquelle: https://de.123rf.com/