betroffen


ich bin betroffen 

Verschwörungstheorien und falsche Prophetien in Familie und Freundeskreis haben mein Leben in jungen Jahren einschneidend und negativ geprägt

es trifft mich

dass gerade jetzt Menschen in meinem Umfeld wieder davon eingenommen werden und das Vertrauen zueinander bis auf die Grundmauern erschüttert wird.

getroffen

habe ich unter etlichen aus meinem Bekanntenkreis einen guten Freund, welcher mich mit der Behauptung konfrontierte, dass  in den USA der grösste Wahlbetrug seit Menschengedenken stattgefunden habe und dass Trump auf jeden Fall im Amt bleiben werde. Er wisse das und wir würden es alle sehen, weil die Wahrheit ans Licht kommen werde! Auch die Wahrheit über die ganze Coronageschichte und klar….Jesu Wiederkunft und das Ende der Welt steht nun kurz bevor!

eingetroffen

bzw. den Status von „Theorie“ zur Tatsache gewechselt hat noch keine Einzige der unzähligen Prophetien und Verschwörungstheorien, die ich mir seit meiner Kindheit anhören musste

treffend

ist deshalb das Wort Verschwörungstheorie – eine Verschwörung die nur in den Köpfen der Menschen stattfindet. 

triftig

sind ihre Gründe nicht. Es ist immer das gleiche – es muss ein Schuldiger her für die Misere. Sie selber sind natürlich nicht schuld. Also findet man einen, was natürlich viel einfacher ist, als sich selbst zu hinterfragen. Am besten geht das gemeinsam mit Gleichdenkenden, es bildet sich eine Elitegesellschaft, eine Macht, die sich auserwählt fühlt, besser informiert ist als der Rest der Welt und sie kennt auch den Ausweg, der natürlich nur für die gilt, die dazugehören. Die anderen sind die Bösen.
Für mich, die solche Geschichten nicht glauben kann, heisst es dann bedauernd: Du bist eben falsch gepolt. Aber du wirst es schon sehen (Worte meines guten Freundes)

ich bin betroffen


31 Kommentare zu „betroffen

  1. Liebe Brigitt, habe in aller Ruhe Deine Ansicht angehört, auch die verschiedene Kommentare.
    Jedes Leben wird durch verschiedene Lebensfasen programmiert oder geprägt. Dass Jesus zurückkommt ist eine Verheissung, deren Zeitpunkt kein Mensch weiss, als der Vater im Himmel.
    Ich bin so glücklich, dass mein ganzes Leben in der Vergebung liegt. Ich liebe Euch Kinder und die ganze Familie und weiss, dass alle zum Ziel gelangen werden. Gruss Mutti
    (Denke nicht zuviel, weil sich der Kopf dadurch ausdeeeehnt!!!)

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebes Mutti,
      danke vielmals für deinen lieben Kommentar. Ich freue mich sehr, dass du dich hier eingibst. Ich weiss, dass auch ihr Betroffene wart und heute über vieles anders denkt. Die Dinge beim Namen zu nennen, wie ich es eben gerade gemacht habe, ist deshalb auch in keiner Weise eine Schuldzuweisung. ich kann nicht schweigen, zu dem was uns passiert ist. Verschwörungstheorien sind gefährlich, wie wir beim Antisemitismus ja sehen. welcher noch vor nicht allzulanger Zeit zum grausamen Holocaust mit 6 Millionen ermordeten Juden geführt hat.
      Es ist sehr wichtig, dass wir prüfen, woher eine Geschichte kommt und wer die Leute sind, die sie verbreiten. Zum Glück ist das heute nicht allzu schwierig und meistens sehr aufschlussreich. Und schliesslich ist es besser, abzuwarten, bis die Zeit reif ist, als irgendetwas zu erzählen, was man nur gehört oder gelesen hat.
      Ich wünsche dir einen guten Tag und ja….ich versuche, meinen Kopfumfang unter Kontrolle zu halten…
      alles Liebe Brig

      Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Brig,

    man kann es sich dieses Jahr (erstrecht) nicht leisten, mit geschlossenen Augen durch die Welt zu wandeln.
    Auch ich verstehe nicht, was in manchen Köpfen vorgeht.
    Es ist einfach grauenhaft, was man von manchen Menschen hört – oder auch liest.

    Doch jemand sagte auch:
    „Es gibt keine Verschwörungstheorien, denn das Wort Theorie erfordert eine Prüfung. Und wenn diese Prüfung nicht gegeben ist, ist es eine Geschichte, die wiederum nicht nachgeprüft werden muss.
    Und Geschichten ändern sich – sowohl im Inhalt als auch im Sinn – je öfter man sie weiter gibt.“

    Oben besagter Professor gab vor einiger Zeit ein Interview im Hessischen Rundfunk – worauf nachträglich ein Faktencheck folgte.
    Dieser Faktencheck ist inzwischen auch schon über sieben Wochen her und wir wissen, was in diesen sieben Wochen passiert ist.

    Aber interessant ist es immer noch reinzuhören:

    https://kunstlyrikhermann.wordpress.com/2020/12/06/faktencheck/

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieber Michael,
      danke für deinen Beitrag. Ich verstehe deine Argumentation bezüglich des Wortes Theorie. Ob eine Geschichte nun geprüft ist oder nicht, spielt indess keine Rolle. Sie kann Menschen manipulieren und ein gefährliches Ausmass annehmen, wie wir das beim Antisemitismus sehen, welcher noch nicht vor zu langer Zeit zum Holocaust führte, welcher wiederum dazu Anlass gibt, von einigen verleugnet zu werden. Verschwörungstheorie vom Abscheulichsten. Oder ist es nur eine Geschichte?
      Liebe Grüsse Brig

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Brig,
        ich fühle mich falsch verstanden, denn ich bin da völlig und ganz Deiner Meinung.
        Wer den Holocaust leugnet, begeht den abscheulichsten Versuch von Geschichtsverdrehung. Denn die Geschichte ist eindeutiger Fakt und somit keine Theorie.
        Auch möchte ich betonen, dass ich zwischen DER GESCHICHTE und einer Geschichte – im Sinne von Erzählung unterscheide. Eine Erzählung kann niemals Theorie sein – sie ist nur wahr – oder unwahr.
        Auch bezüglich dessen, dass Geschichten Menschen manipulieren bin ich ganz bei Dir.
        Leider prüfen immer noch (oder wieder) sehr viele Leute die Seriosität von Informationen nicht.
        Ich denke auch, dass man zwischen Wahrheit und Unwahrheit genauso unterscheiden muss, wie zwischen Schwarz oder Weiß – beides gibt es bezüglich von Geschehenem nicht.

        Alles Liebe
        Michael

        Gefällt mir

      2. alles gut Michael, ich glaube wir verstehen uns 🙂 Manchmal wärs einfacher, man sässe sich gegenüber , um etwas zu erklären.
        Jedenfalls danke ich dir vielmals für deinen Beitrag zum Thema. Ich freue mich, dass er Reaktionen ausgelöst hat. Das ist ermutigend, denn man muss darüber sprechen.
        Hab einen guten Resttag und bis bald wieder mal
        Brig

        Gefällt 1 Person

  3. Ein klares, vernünftiges, wegweisendes Wort.- Ich habe manchmal empfohlen: Schreiben Sie sich auf, was Sie heute denken und behaupten. Lassen Sie uns das in 1,2 oder 3 Jahren überprüfen. Ist es so gekommen? Hat es sich bestätigt? Steht doch schon in der Bibel, dass Prophetien, die nicht eintreten, nicht von Gott kamen.- Anekdote am Rand: Der Arzt Bodo Schiffmann sieht sich an der Spitze der Bewegung gegen die Corona-Maßnahmen. Mit „Widerstand2020“ will er in die Politik.
    Geht man auf seine Homepage, so ist er Spezialist einer „Schwindelambulanz“.- Brig, weiter so!
    Helmut

    Gefällt 3 Personen

      1. Schwindel ist in der deutschen Sprache ja doppeldeutig: Alles Schwindel = alles Unsinn. Wer schwindelt, sagt die Unwahrheit. Medizinisch hat Schwindel natürlich eine andere Bedeutung.

        Gefällt mir

  4. Ich denke, dass Verschwörungstheorien gefährlicher sind als wir ahnen. Sie verbergen umstürzlerische Ideen, und vor allem, anderslautende Argumente und Tatsachen werden total ignoriert. Danke, liebe Brig, dass Du das Thema anschneidest. Ich fühle mich auch betroffen – und leider ohnmächtig. Streuen wir Hoffnung und Zuversicht und lassen uns nicht herunterziehen! Alles Liebe, Elisa

    Gefällt 5 Personen

  5. Verschwörungstheorien sind von Angst bestimmte Behauptungen. Ob Weltuntergänge aus religiösen (Zeugen Jehovas), wissenschaftlichen (Club of Rome) oder politischen Gründen (Fridays for future, Extinction rebellion) an die Wand gemalt wird: Die Grenze zur Verschwörungstheorie ist schnell überschritten. Ich selber habe im Laufe meines Lebens schon etliche solcher Weltuntergänge überlebt, so dass ich ziemlich sicher sind, dass sie gar nicht stattgefunden haben. Im übrigen entpuppen sich manchmal gerade diejenigen als Verschwörungstheoretiker, die andere als solche bloßstellen wollen. Wenn heute etwa die alten weißen Männer für alle möglichen globalen Katastrophen verantwortlich gemacht werden, dann ist das nichts anderes als eine Verschwörungstheorie, also eine von Angst bestimmte Behauptung, um nicht zu sagen Boshaftigkeit.

    Gefällt 4 Personen

    1. Ja, es ist Angst. Vertrauen heisst aber die Angst verlieren. Wir können Vertrauen jetzt üben und das Gute über unserer Erde aussprechen und dann auch tun. Das ist doch unsere Aufgabe. Es kommt alles gut! Gott mit uns!

      Gefällt mir

  6. Hallo Brig, bin ganz Deiner Meinung! Danke für Deinen Beitrag! Als Krankenschwester sehe ich was die CoVid Betroffenen leiden müssen. Leider gibt es noch immer so viele Verschwörung Theoretiker die andere Menschen in Gefahr bringen. Es wäre ratsam, diese Menschen einmal an der Front im Krankenhaus arbeiten zu lassen.
    Lieben Gruß und einen besinnlichen 2. Adventsonntag ❤ lich Lis

    Gefällt 8 Personen

  7. Es ist eine schwierige Zeit und es trifft uns alle. Eine eigene Meinung können wir uns bilden, indem wir uns nach allen Seiten hin informieren. Hierzu zählen verschiedenste Medien. Der Aussage eines hochdotierten Virologen wie Sucharit Bakhdi glaube und vertraue ich wesentlich mehr als einem Dr. Drosten, der sich schon bei der Schweinegrippe „verrannt“ hatte und mit dem damaligen Impfstoff gehörigen Schaden anrichtete.
    Inzwischen fallen so viele Dinge auf, die zum Nachdenken anregen und ich habe viele Fragezeichen in meinem Kopf.
    Die Politik ist in meinen Augen derzeit absolut unglaubwürdig! Hierzu empfehle ich das Strategiepapier der Regierung auf Seite 13 zu lesen. (Den Link hätte ich hier gerne eingefügt, doch eben stelle ich fest, dass dieses offizielle Schreiben von der Regierungsseite nicht mehr existiert. Allerdings hatte ich es mir downgeloaded und kann es bei Interesse gerne per Mail senden! WARUM verbirgt die Regierung nun diese Seite?)
    Und diese Angstpolitik gefällt mir gar nicht. Sie bringt die Menschen gegeneinander auf anstatt sie zu einen.
    Es passiert zu viel, um NUR öffentlichen Stellen Glauben zu schenken. Die Erde ist schließlich auch keine Scheibe…

    Schönen 2. Advent!
    Ulrike

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebe Ulrike
      Danke vielmals für deinen Kommentar. Du verstehst sicher, dass ich keine neue Ansichten mehr zum Thema brauche. Ich muss meinem Herzen folgen zusammen mit den Menschen, die wie ich entschieden haben, in einer Krise das Gute zu sehen und an die Zukunft zu glauben.
      Ich wünsche dir auch eine Licht und hoffnungsvolle Adventszeit 🙂 alles Liebe Brig

      Gefällt 1 Person

    2. Weshalb ich bei der Faktenlage, die in den Krankenhäusern zu besichtigen ist, Sucharit B. mehr glauben soll als Christian D., das hätte ich gern erklärt. Ohnehin haben es Wissenschaftler normalerweise nicht so sehr mit dem Glauben. Das ist auch gut so. Ich glaube auch nicht, dass der em. Professor S. Bakhdi heißt (tatsächlich ziemlich sicher S. Bhakdi). Warum nicht? Weil ich Fakten prüfe. Leider macht das nicht jeder. Und selbst wenn ich nicht prüfen kann, ob im Paradies eine große Anzahl Jungfrauen sehnsüchtig auf mich wartet, wie manche glauben, so denke ich, dass das Unsinn ist, weil wenig plausibel.

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu lyriost Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s