der Eine lebt und frisst sich satt
im Überfluss
ein Anderer, der gar nichts hat
wünscht sich schon lang
es wäre Schluss
darum muss
das Ende, es muss kommen
das Ende unsrer Gier
zum Wohle aller hier