Volkstrauertag

Beitrag zum Projekt „wöchentliche Fotochallenge“ #38 von Royrush

Der Volkstrauertag ist nicht nur ein Andenken an die im Krieg Gefallenen, sondern auch ein Aufruf zum Weltfrieden.
Karl Bickel, ein Schweizer Maler und Bildhauer hat sein Lebenswerk dem Frieden gewidmet. Er schuf das Paxmal, ( von 1924 -1945) ein monumentales, tempelartiges Friedens-Denkmal oberhalb von Walenstadtberg. Zwischen Karl Bickels Vision, einen dem Frieden gewidmeten Ort der Einkehr zu schaffen und der Verwirklichung des Bauwerks, liegen zwei Weltkriege. Im Zentrum seiner Vision steht die durch gemeinsame Ideale verbundene Gemeinschaft. Eine Inschrift auf einer Säule des Paxmals

erklärt, dass das Werk «dem umfassenden, schaffenden und guten Menschen» gewidmet ist

(Quelle Wikipedia)

Erwache
Menschkind
suche stets nach der Wahrheit
handle in Liebe und Demut
erwarte das Gute für jedermann
und empfange du selbst
die Fülle des Lebens
Schaue und erkenne, was Gottes ist
und werde zum Licht
wie die Sonne
die aufgeht, in ihrer Pracht


9 Kommentare zu „Volkstrauertag

    1. Liebe Elisa, man kann sogar mit dem Auto recht nah zum Denkmal hinfahren. Es ist ein Ausflug wert mit unglaublich schöner Aussicht ins Tal und hoch zu den Bergen. Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag . Ich habe vorher auch noch nie was davon gehört.

      Gefällt 1 Person

  1. Vielen Dank brigwords, dass du mit diesem imposanten Friedens-Denkmal oberhalb von Walenstadtberg, wieder bei meiner Foto-Challenge zum Thema „Volkstrauertag“ dabei bist 😊
    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sonntagabend,
    Roland

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s