Du bist der Höchste

sFür mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen – eine fünftägige Bergtour über die Höhen Liechtensteins, Österreichs und der Schweiz. Unterwegs ist dieses Gedicht entstanden. Als ich schliesslich auf dem Gipfel der Schesaplana stand, kam noch die letzte  Strophe dazu…

 

Du bist das Leben das ich habe
du bist die Luft
die mir den Atem gibt 

Du bist das Jahr und alle Tage
die Geschichte
jede Stunde, die vorüberzieht

Du bist das Licht in dem ich stehe
du bist der Wind
die Sonne die mich wärmt

Du bist der Regen unter dem ich gehe
du bist im Sturm
der Fels der mich beschirmt

Du bist die Schönheit die ich schaue
der Berge Macht,
die Erde und das Meer

Du bist das Glück auf das ich traue
der Freude Quell
du bist der Himmel über mir

Du bist der Schmerz an dem ich leide
du bist die Sehnsucht
die in meinem Innern bebt   

Du bist der Weg und meine Weide
du bist der Hirt
der mich zum Ziele führt

0E9E4BFA-3E2F-477C-B53C-2AD0431D0C84

Du bist der König aller Berge
du bist der Herr
der Höchste aller Herrn

 

erstens kommt es anders…

 

Erstens kommt es anders
zweitens als man denkt
ist nicht für alle Menschen
ein Satz der lustig klingt

 Wichtig scheint mir aber
wenn‘s ernst wird ab und zu
sich nicht gleich erhängen
nur alles mit der Ruh 

Weil drittens gibt es immer
ein Weg der gangbar ist
wenn man mit Lieb und Wahrheit
seine Schritte misst

Mancher blickt dann viertens
des Dankes voll zurück
wie anders war das Leben
so gut und voller Glück

P1160112 (Medium)

Text und Foto: © Brigitt Meier