Gott voller Erbarmen – אל הרחמים

Eine der schönsten Liebeserklärungen Gottes zu uns Menschen steht im Buch Jesaja:

„Kann eine Frau ihren Säugling vergessen, sodass sie sich nicht des Sohnes ihres Leibes erbarmte [rachám]? Und selbst, wenn sie ihn vergässe, ich werde dich nicht vergessen.“ Jesaja 49.15

In der hebräischen Sprache wird das Wort Mutterleib/Gebärmutter rechem von der Wortwurzel racham ר-ח-מ  gebildet. So auch das Wort Erbarmen/Barmherzigkeit  rachamim.

Schützend und nährend umgibt der Mutterleib das Ungeborene, bis es zum Leben bereit ist. 16143934 - little joy momAber es ist ja nicht nur das Organ, sondern es sind die Fürsorge und die Liebe einer Mutter, die hier im hebräischen Ausdruck rechem anklingen. Sie enden auch nicht mit der Geburt, sondern währen für immer fort. Gott stellt sich noch über diese starken Muttergefühle und sagt: „Selbst wenn eine Mutter ihr Kind vergässe, ich vergesse dich nicht!“

Und mag es im Leben dann auch manchmal stürmisch zu und her gehen, und sollte es voller Widerwärtigkeiten sein – ist es letztendlich nicht Gottes Erbarmen, das uns  umgibt und  bis ans Ende trägt und darüber hinaus zu einem neuen Leben?

„Gott voller Erbarmen“, sind die Anfangsworte eines jüdischen Gebetes, das während Bestattungen, am Todestag eines Verstorbenen (Jahrzeit), beim Besuch der Gräber von Angehörigen sowie am Jom haScho’a zum Gedenken an die Opfer des Holocaust vorgetragen wird.

G’tt voller Erbarmen, in den Himmelshöhen thronend,

es soll finden die verdiente Ruhestätte
unter den Flügeln Deiner Gegenwart,
in den Höhen der Gerechten und Heiligen,
strahlend wie der Glanz des Himmels,
diese Seele, die von uns gegangen ist.

Sieh, die gesamte Gemeinde betet, dass ihr Gerechtigkeit wiederfahre
so berge sie doch Du, Herr des Erbarmens,
im Schutze deiner Fittiche in Ewigkeit
und schließe sie mit ein in das Band des ewigen Lebens.

G’tt sei ihr Erbbesitz,
und im Garten Eden ihre Ruhestätte,
und sie möge ruhen an ihrer Lagerstätte in Frieden.
Und sie möge wieder erstehen zu ihrer Bestimmung
am Ende der Tage.    
Text entnommen von www.hagalil.com

Gott voller Erbarmen – El harachamim. Wie das Erbarmen einer Mutter über ihr Kind, so bist du Gott. Hier und in alle Ewigkeit.

Ich wünsche dir Gottes Erbarmen. Auch über deinem heutigen Tag.

 

auf den Hund gekommen

Vor meiner Tür wacht stolz

ein kleiner Hund aus Holz

er liebt es zu begrüssen

die Kommenden und gehn

doch meistens ist’s vergebens

weil sie ihn gar nicht sehn

 

DSC07454

ich grüsse ihn ja täglich

doch einmal ging ich fort

und liess ihn ganz alleine

vor der Türe dort

Als ich nach Hause kehrte

wurd‘ mir sofort klar

dass er mit Hundedamen

gross ausgegangen war

was nicht ohne Folgen

und leider undenkbar

für die Hundedamen

und ihre Herrchen war

 

und offenbar die Herrchen

wären nun erfreut

wenn  der Papi  selber

zu den Welpen schaut

darum in  meiner Wohnung

wimmelts überall

von kleinen süssen Hunden

doch hab ich keine Wahl

ich muss sie all verkaufen

und mein Wunsch der wär

ein neues, gutes Plätzchen

für jedes Hundetier

DSC07486 (Medium)

die Hunde können vieles

man sieht es auf dem Bild

nur nie alleine lassen

sie treiben’s sonst zu wild…

הנסיך der Prinz

zum Tag der Frau hätte ich auch noch einen Beitrag. Sorry…er ist in Hebräisch geschrieben, aber man den Text auch mit Google Translater übersetzen. Das ist noch lustig und man kriegt die Pointe grad noch mit….

ישבה בחורה על יד האגם

ומהאגם קפץ מין הסתם

צפרדע מגעיל על ברכיה

ככה שהיא מאוד נבהלה

על ראשו היה כתר זהב

ביד אחת הוא הצביע אליו

אני נסיך, אמר וחייך

תני לי נשיקה ותראי שזה כך

קסם כה רע נפל עליי

שחררי אותי ואני וודאי

אקח אותך לארמון אמי

נתחתן ותהפכי לאשתי

כל עניין של כביסה ומטבח

וגם של נקיון יהיה שלך

ללדת בנים וגידולם

לדאגתך אני אתן

תתפלי גם באמא המבוגרת

ותהיי לי נסיכה מאושרת

עד סוף ימיך עלייך אשמור

אני גדול ואני גיבור

 

בערב הזה

ישבה בחורה

על יד השולחן

 אחרי שבישלה

הרימה כוס יין ובתאבון

אכלה

רגלי צפרדע עם רוטב כמון

 

ומוסר ההשכל של הההגדה הזאת

נשים טפשות אינן קיימות

dsc05809-medium

beim Hautarzt, deutsche Version

Die Übersetzung ins Hochdeutsche ist etwas verschärft herausgekommen. Für alle, die nicht Schweizerdeutsch verstehen:

 

Schnetzel schnetzel Muttermal

Herr Fühne macht das genial

eins am Bauch und eins am Rücken….ooooh

und das grauslige am Po

entfernt er zum Entzücken

aller schönbewussten Frauen

welche sich ja nicht getrauen

hinzuschauen und zu fragen…

liegen lächelnd auf dem Schragen

und der Doktor tschigg tschagg tschigg

brennt mit dem Laser alles weg!

(Wobei der Trockner für das Haar

der war nur für’s Zeilenpaar)

 

Die Frau erschrickt, wenn es zuerst

rot ausschaut und recht verätzt

doch die Zeit heilt alle Wunden

die Haut wird rosig schön gebunden

und auch der Schock von der Behandlung

die ja gänzlich ohne Wandlung

zur Betäubung hin geschah

wird verblassen über’s Jahr

Allerding und das ist richtig

für Frauen ist’s zu wissen wichtig

jünger wird man nicht davon

bald wachsen neue Male schon

und mit dem Alter immer mehr

Doktor Fühne freut sich sehr!

58144787 - birthmark on skin. mole closeup

Bildquelle: https://de.123rf.com/

hier geht’s zur schweizerdeutschen Version